Wärmekonto

Wärmekonto 2017-01-13T14:41:49+00:00

Wärmekonto bringt Zahlungskomfort

Mit Ihrem persönlichen Wärmekonto entlasten Sie die Haushaltskasse und verteilen eine einmalig vollständige Rechnungsbegleichung auf mehrere monatliche Abschlagszahlungen. Die Abschlagszahlungen können Sie einfach und bequem vom Konto abbuchen lassen.

So richten Sie Ihr persönliches Wärmekonto ein:

  • Gerne helfen wir Ihnen bei der Abschätzung Ihres durchschnittlichen Jahresbedarfs an Heizöl, legen diesen gemeinsam mit Ihnen fest und richten Ihr persönliches Wärmekonto ein.
  • Sie zahlen erst nach der ersten Lieferung einmalig die Hälfte des Rechnungsbetrages, die andere Hälfte in individuell berechneten, bequemen monatlichen Beträgen von 1/12 Ihrer jährlichen Heizölkosten, wobei der erste Abschlag bereits mit der 1. Zahlung per Bankeinzugsverfahren fällig ist.
  • Sie bestimmen selbst den Zeitpunkt und die Menge der nächsten Heizöllieferung und wählen die Heizölqualität.
  • Nach 12 Monaten erhalten Sie eine übersichtliche Jahresabrechnung auf den Cent genau abgerechnet.
  • Auf Basis der erfolgten Heizöllieferungen wird Ihre Abschlagszahlung bei Bedarf neu angepasst. Sie bezahlen immer nur genau so viel, wie Sie auch verbrauchen. Ähnlich wie Sie es von Ihrer Stromrechnung kennen.

Beispielrechnung zum Wärmekonto:

  • Ihr Heizöl-Jahresbedarf: 3.000 Liter
  • Preisbeispiel: 50,00 Euro / 100 Liter inkl. MwSt., Rechnungsbetrag 1.500 Euro inkl. MwSt.
  • 750 Euro (50% des Rechnungsbetrages) zahlen Sie sofort sowie die 1. Abschlagszahlung in Höhe von 125 Euro (1/12 des Rechnungsbetrages).
  • Danach zahlen Sie monatlich 125 Euro (1/12 des Rechnungsbetrages).
  • Nach 6 Monaten haben Sie die Rechnung beglichen und sparen mit jeder weiteren monatlichen Abschlagszahlung auf Ihrem Wärmekonto für Ihre nächste Heizöllieferung an.